Archiv für die Kategorie ‘google adwords’


Donnerstag, 08. Juli 2010

Was sind Sitelinks für Google Adwords?

Mit Sitelinks werden Links bezeichnet, die z.B. in einer Google Adwords Anzeige zusätzlich zur normalen Verlinkung angezeigt werden. Dies bietet die Möglichkeit z.B. direkt in die wichtigsten Bereiche der dahinter liegenden Homepage hinein zu verlinken, also einen sog. Deeplink zu setzen. Wenn Sie sich etwa an Unternehmen und auch Privatleute richten, findet jeder schon in der Google Adwords Anzeige den richtigen Weg zu “seinem” speziellen Bereich. Auf diese Weise können Zielgruppen noch besser und individueller angesprochen werden.

Bisher gab es Sitelinks bereits in den normalen Suchergebnissen, allerdings nur für Websites die besonders wichtig und groß waren – z.B. bei großen Unternehmen. Diesen hat Google es ermöglicht quasi einen Teil Ihrer Navigation bzw. spezielle Angebote bereits ganz vorne in der Google Suche anzuzeigen. Im Rahmen von Adwords war dies bisher ebenfalls für große Kunden mit starken Marken möglich.

Nun kann diese nützlichen Sitelinks Jedermann nutzen – solang er die Anzeige mit dem höchsten Anzeigenrang besitzt. Einfach ausgedrückt: Wer auf Position 1 steht (und den entsprechenden Klickpreis dafür bezahlt), der kann sein eigenes Angebot umfassender darstellen als alle anderen Konkurrent im normalen Anzeigeformat. Vorteil: Noch stärkere optische Präsenz und mehr Klicks. Nachteil: Dieses muß durch Pos. 1 unter allen Adwords Anzeigen quasi “erkauft” bzw. über den Qualitätsfaktor erarbeitet werden.

Weitere Informationen und Beispiele finden Sie hier

Kunden von az online marketing profitieren natürlich automatisch von dieser Änderung, dort wo es sinnvoll (und nicht zu teuer) ist, nutzen wir diese Erweiterung sehr gerne!

Ihr

Alexander Zotz

Abgelegt in google adwords, strategie, tipps | Keine Kommentare »


Mittwoch, 19. Mai 2010

Der Qualitätsfaktor bei Google Adwords

Kennen Sie den Qualitätsfaktor bei Google Adwords? Nein?! Dann sind wir schon beim ersten Stolperstein in Adwords, denn der Qualitätsfaktor entscheidet darüber, wieviel Budget Sie in die Hand nehmen müssen um auf die Summe von X Klicks zu kommen. Google ist sich in diesem Punkt leider selbst der nächste und zeigt den Qualitätsfaktor in der normalen Ansicht gar nicht an (!!!), dieser muß separat angehakt werden um sichtbar zu sein.

Anhand dieses Faktors gewichtet Google die von Ihnen ausgewählten Keywords in einer Skala von 0-10 wobei 0 bedeutet dass das Keyword überhaupt nicht relevant (aus Google Sicht) für Sie ist und auf der anderen Seite ein Keyword mit Faktor 10 nicht mehr besser, treffender sein könnte. Pauschal kann gesagt werden, alles was sich im Rahmen von 5-7 bewegt ist ein Keyword das beibehalten werden kann, den Rest bitte durch passendere Keywords ersetzen.

Welchen Einfluss hat der Qualitätsfaktor bei Google Adwords auf das Ranking der Anzeigen?

Antwort: Er ist der größte Hebel, den es im System Adwords gibt! Das bedeutet dass man entweder auf hohe Qualität (=Passgenauigkeit) der Keywords achtet, oder aber tiefer in die Tasche greifen muss, um die gleiche Position bei den Anzeigen zu erzielen. Auf diese Weise zahlt ein Konkurrent, der bei gleichen Keywords einen Qualitätsfaktor von sagen wir 7 erzielt ein gutes Stück weniger als Sie selbst z.B. mit einem Qualitätsfaktor von nur 5. Hierdurch lassen sich meiner Erfahrung nach 30-50% des Gesamtbudgets einsparen – bei gleicher oder sogar besserer Position in der Rangfolge der Anzeigen.

Optimieren läßt sich der Qualitätsfaktor durch regelmäßige Arbeit am Konto, z.B. Verbesserung von Anzeigentexten, regelmäßiges Aussieben von Keywords und ggf. sogar Optimierung der jeweiligen Zielseite. Neben dem Qualitätsfaktor, der sich auf einzelne Keywords bezieht, gibt es auch einen den man nicht einsehen, sondern nur erahnen kann. Den Qualitätsfaktor des gesamten Kontos. Hier fließen übergeordnet eine Menge Faktoren ein, kurz gesagt steht ein Konto dass regelmäßig gepflegt wird besser da als eines, das vor sich hin gammelt. Auch hier zahlt sich die Arbeit, die man in das Konto steckt wieder in barer Münze aus und wird von Google durch niedrigere Klickpreise belohnt.

Also machen Sie sich selbst an die Arbeit um Google nicht mehr Geld hinterher zu werfen als unbedingt nötig – oder beauftragen Sie einen Experten mit Optimierung & laufender Pflege Ihres Adwords Accounts – es lohnt sich!

Geiz ist (gerade bei Adwords) geil!

Herzliche Grüße,

Alexander Zotz

Abgelegt in Allgemein, google, google adwords, kostenlos, strategie, tipps | 1 Kommentar »


Donnerstag, 06. Mai 2010

In meinem heutigen Eintrag erfahren Sie, warum es im Rahmen der Adwords Optimierung besonders wichtig ist die Keywords zu optimieren. Immer wieder lerne ich Kunden kennen, die über einen Adwords Account mit einer großen Anzahl von Keywords verfügen. Zig tausende Keywords, wenn nicht gar mehrere zehntausend Keywords sind dabei keine Seltenheit.

Die Tagesbudgets sind im Gegensatz zu der Anzahl an Keywords jedoch meist im sehr überschaubaren Rahmen, sodass die Rechnung gar nicht aufgehen kann. Bei z.B. 10 EUR Tagesbudget und einem Klickpreis von um 1-2 EUR in vielen Branchen pro einzelnem Klick (!) können pro Tag eben nur 5-10 Klicks eingesammelt werden. Dementsprechend macht es auch keinen Sinn für 5-10 Klicks mehrere hundert Keywords einzubuchen (da reicht ein einziges Keyword meist schon aus) und Google nach dem Zufallsprinzip auswählen zu lassen, wo die Anzeige dann letzlich geschaltet wird. Derartige Kampagnen sind selten erfolgreich und durch die Breite Streuung vielmehr Geldverschwendung. Alle Blumenbeete im Stadtpark mit einer kleinen 10 L Gießkanne zu wässern klappt auch nicht, wenn Sie sich jedoch ein kleines Beet rauspicken indem die schönsten Blumen wachsen steigen die Erfolgschancen immens!

Meine Empfehlung für die Adwords Optimierung bezogen auf die Keywords lautet daher: Weniger ist mehr. Oftmals reicht es vollkommen aus auf ein oder zwei Dutzend Keywords zu optimieren, um das Budget auszuschöpfen. Konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Keywords – auch wenn diese pro Klick etwas teurer sind – und versuchen Sie für diese möglichst bei jeder Suchanfrage angezeigt zu werden. Erst wenn das Budget steigt sollten Sie sich vom “harten Kern” weg bewegen und zusätzliche Keywords buchen. Die Profis nennen das “Long Tail Optimierung” d.h. über eine Masse an günstigen Keywords letzendlich doch auf die nötige Klickzahl zukommen. Diesem stimme ich zu, allerdings erst dann und keinesfalls bevor Sie bei Ihren wichtigsten Keywords die optimale Präsenz zeigen und das Budget so hoch ist, dass Ihre Anzeige bei jeder Suchanfrage ausgeliefert wird.

Falls Ihnen das alles zu kompliziert übernehme ich als zertifizierter Google Advertising Professional die Adwords Optimierung gerne für Sie – Anruf genügt!

In diesem Sinne – weniger ist oftmals mehr wenn es darum geht Keywords zu optimieren,

Alexander Zotz

Abgelegt in google adwords, kostenlos, strategie, tipps | 1 Kommentar »


Dienstag, 20. April 2010

Stellen Sie sich bitte vor es ist Mittags, Sie laufen in Ihrer Pause durch die Stadt und haben ziemlich Hunger. Und wie Sie so des Weges schlendern, kommen Sie an zwei Fleischereien vorbei (in meinem süddeutschen Sprachgebrauch Metzger, aber ich versuche mich mal in hochdeutsch) bei denen Sie folgendes im Schaufenster bzw. auf den zahlreichen kleinen Schildern davor lesen:

Erster Fleischer: Wir haben Fleisch, Wurst und Schinken im Angebot.

Zweiter Fleischer: Heute für Sie im Angebot: leckere Mettbrötchen mit oder ohne Zwiebel, hausgemachter Wurstsalat und zarte Kalbsschnitzel.

Preisfrage: Wo gehen Sie wohl rein???

Sollte Ihre Wahl auf Nr. 1 fallen, so klicken Sie bitte jetzt das kleine Kreuzchen in der rechten oberen Ecke des Bildschirms und suchen den Schlachter Ihres Vertrauens auf. Wenn Sie sich für Nr.2 entscheiden, wollen wir Ihrer Entscheidungsfindung an dieser Stelle einmal etwas näher auf den Grund gehen: Wahrscheinlich hat Sie das zweite Angebot einfach mehr angesprochen, ohne dass Sie genau sagen können warum. Analyse: Es hat Sie angesprochen, weil der Metzger nicht einfach ganz allgemein gesagt, hat was es dort zu kaufen gibt. Er hat ganz im Gegenteil genau den Nerv bzw. ein akutes Bedürfnis von Ihnen angesprochen und seine tolle Lösung für Ihr “Problem” ansprechend, um nicht zu sagen appetitlich präsentiert…

- Im Internet, insbesondere auf den Homepages von Dienstleistern, funktioniert das haargenau und auch nur so. Bedürfnisse der Zielgruppe herausfinden (geht gut über Suchbegriffe), auf Bedürfnis eingehen (Thema aufnehmen auf einer einzelnen Seite Ihrer Homepage) und Lösung präsentieren (Ihr spezielles tolles Angebot). So einfach wär es, aber leider sind die leckeren Mettbrötchen im Internet immer noch eine Seltenheit – aber wer sie hat, der ist erfolgreich in der Kundengewinnung!

In diesem Sinne überlegen Sie zukünftig zweimal ob Sie einfach nur Ihr Angebot darstellen oder aber besser auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe eingehen wollen. Da liegen oftmals Welten dazwischen! :-)

Ihr

Alexander Zotz

PS: Noch mehr Online Marketing Beratung gibt’s hier…

Abgelegt in Allgemein, google, google adwords, seo, strategie, tipps, webdesign | 2 Kommentare »


Montag, 25. Januar 2010

In den letzten Tagen hat mir ein Kunde ein Fax weitergeleitet, dass in aller Form auf die Dringlichkeit hinweist in Google – genauer gesagt Google Maps – eingetragen zu sein. Absender: eine britische Ltd. mit Sitz in the middle of nowhere. Die Kundendaten waren bereits vorab eingetragen, sogar inkl. der UST-ID Nummer (erstaunlich…), sodass nur noch unterschrieben & zurückgefaxt werden mußte. Das Wort “kostenlos” war quer im Text verstreut…nur im Kleingedruckten gab es einen kleinen Hinweis, dass dieser Service eine Laufzeit von 24 Monaten hat zu je 49 EUR/ Monat und das der Eintrag selbst eigentlich nichts kostet, sondern nur die (einmalige!)  “Dienstleistung” berechnet wird.

Kurz gesagt: Nepper, Schlepper, Bauernfänger – sowas braucht kein Mensch, aber die Abzocker schlafen auch hier nicht. Der kostenlose Google Maps Eintrag wurde entweder bereits von Google selbst zusammen gebastelt anhand der Daten die im Internet zum Unternehmen ohnehin kursieren (z.B. in Branchenbüchern der Auskunft), oder aber – besser – vom jeweiligen Unternehmensinhaber selbst verwaltet und dabei gezielt für die Kundengewinnung eingesetzt. Kostenlos!

Also aufgepaßt wenn Sie das nächste Mal ein ähnliches Fax oder eine E-Mail erreicht…im Zweifel lieber einmal zuviel in die Runde Ablage damit, als einmal zu wenig!

Ihr

Alexander Zotz

PS: Der Kunde ist natürlich längst optimal präsent bei Google…gibt ja Leute die sich mit sowas auskennen! :-)

Abgelegt in google, google adwords, rechtliches, tipps | 1 Kommentar »


Montag, 11. Januar 2010

Kennen Sie das? Die Leistungen der bisherigen Agentur reichen nicht (mehr) und daher ist die Zeit reif mal wieder zu wechseln. Es werden zahlreiche Angebote eingeholt, auch von der Agentur zu der der Chef einen “guten” Draht hat (weil er immer lecker zum Essen eingeladen wird). Dann werden die Leistungen kurz überflogen und wer nicht total aus dem Rahmen fällt und zu den 3 billigsten Angeboten gehört, wird eingeladen zum Schaulaufen.

Oftmals werde ich gefragt woran man eine gute Agentur erkennt und da bleibt leider nur: Dadurch, dass man früher bereits nachweisbar gute Erfahrungen in der persönlichen Zusammenarbeit gemacht hat. Bei der Auswahl einer neuen Agentur sehe ich mir inzwischen gerne die Köpfe, die später operativ am Hebel sind ganz genau an. Hintergrund: Marketingbudgets steigen oder werden in den Online-Kanal verlagert, alle Agenturen kommen aber mit der Besetzung durch qualifiziertes Personal gar nicht mehr nach. Gute Leute mit Erfahrung im Online Bereich sind schwer zu finden und fürstlich zu bezahlen. Also was nun? Die Lösung der meisten Agenturen: Kommet Ihr Studenten und Praktikanten, oh kommet doch all. Nichts gegen Studenten, aber ein Betreuer mit jahrelanger Erfahrung z.B. im SEM bei der Optimierung von Google Accounts kann einfach nicht durch einen Quereinsteiger aufgewogen werden. Aber: Was der Kunde nicht weiß…

Daher wird nachdem die Geschäftsführung freundlich grinsend und die Welt versprechend den Pitch gewonnen hat, oftmals nur die zweite und dritte Garde aufgefahren, und erst wenn das dem Kunden (der doch klüger ist als erwartet) nicht reicht, gehen vielleicht die Profis ans Werk und retten was zu retten ist. Daher prüfen Sie bei der Entscheidung für oder gegen eine neue Agentur gerade im SEM Bereich ruhig mal, wer da später operativ für Sie zuständig ist. Minimum 2-3 Jahre Erfahrung im Umgang mit ähnlich gelagerten Accounts sollten es schon sein. Ich selbst gehe inzwischen gerne dazu über, mir schlicht die Stellenanzeigen von Agenturen auf deren Homepage anzusehen, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Wenn sich hier nur Aushilfsjobs finden, darf man sich nicht wundern wenn trotz (oder eben gerade wegen) der günstigen Preise am Ende die Qualität nicht stimmt. Aber bis dahin ist locker wieder ein Jahr vergangen und dann geht das Agentur-Wechsel-Dich Spielchen von vorne los…

Drum prüfe wer sich länger bindet (bzw. binden möchte),

Alexander Zotz

PS: Gerade am Punkt Agenturauswahl schadet es übrigens nichts einen neutralen Berater dabei zu haben, der schon so einiges erlebt hat…

Abgelegt in Allgemein, agentursteuerung, google adwords, strategie, tipps | 1 Kommentar »


Mittwoch, 02. Dezember 2009

Die richtige Online Marketing Strategie zu finden ist oftmals nicht einfach. Das liegt aber weniger daran, dass die Strategie an sich kompliziert wäre, sondern vielmehr daran die Notwendigkeit einer übergreifenden Online Marketing Strategie überhaupt erst zu erkennen in der Hektik des Alltages. Viele Unternehmen betreiben Online Marketing in unterschiedlichen Kanälen wie SEM, SEO, Affiliate Marketing, Display Advertising, E-Mail Marketing usw. aber ein umfassendes strategisches Konzept dahinter fehlt meistens. Das soll nicht heißen, dass man keine konkrete Sales-Ziele o.ä. für den jeweiligen Kanal definiert hat und diese auch regelmäßig überprüft. Aber wann welcher Kanal zum tragen kommt und wann welcher Kanal den anderen ablöst bzw. wo einer der anderen unterstützt – das steht nirgends geschrieben. Dabei greifen die Kanäle im Online Marketing – gerade bei Google wo einiges zusammenläuft – ineinander über. Hierzu ein Beispiel:

Alle Welt schreit nach SEO, danach dass die Homepage oder der Shop unbedingt super-suchmaschinenoptimiert sein muß um immer vorn zu sein bei Google. Im Rahmen der Erstellung einer individuellen Online Marketing Strategie frage ich meine Kunden dann gerne, auf welche Suchbegriffe genau denn die Seite XY optimiert werden soll. Dann gibt es meistens einen kurzen Moment der Sprachlosigkeit und ein schnelles “auf alle für uns wichtigen Suchworte” hinterher. Dies hilft aber selten weiter, daher lautet meine Empfehlung zunächst Google Adwords zu nutzen, um über einen längeren Zeitraum hinweg über diesen – im Gegensatz zu SEO – einfachen Weg erstmal anzutesten und herauszufinden, was genau denn die wichtigsten Keywords sind, über die guter (!) Traffic generiert wird. Anhand dieser Top Keywords kann dann im nächsten Schritt deren Umfeld sondiert werden. Zu manchen Begriffen sind die Wettbewerber schon schwer am Werk mit seo-optimierten Landingpages, bei anderen ist es ein Kinderspiel dort eine entsprechende Seite zu platzieren und zukünftig kostenlosen Traffic abzugreifen. Und Traffic abgreifen bedeutet im besten Fall die bisher großen Budgets für Google Adwords anderweitig einsetzen zu können – bei gleichem, vielleicht sogar besserem Umsatz!

Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie z.B. die Kanäle SEO und SEM zusammen hängen, wie man sich durch eine geschickte Online Marketing Strategie massive Vorteile gegenüber den Wettbewerbern verschafft. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben oder mit meiner Unterstützung eine individuell auf Ihre Situation zugeschnittene Strategie erarbeiten wollen, so rufen Sie mich gerne an…wer aufhört sich selbst zu hinterfragen, hat schon verloren!

Besser mit Strategie als ohne Plan,

Alexander Zotz

PS: Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, was Display Advertising und Adserver mit Google Adwords und Affiliate Marketing zu tun haben? Nein? – Mehr dazu demnächst an dieser Stelle oder in der Fachpresse…

Abgelegt in Allgemein, google, google adwords, online marketing, seo, strategie, tipps | 3 Kommentare »


Mittwoch, 04. November 2009

Regionales Marketing im Internet ist bereits heute sehr erfolgreich möglich. Egal ob Handwerk, Freie Berufe, Tourismus, kleine und mittlere Unternehmen etc. die regional agieren – viele kennen die hervorragenden Möglichkeiten noch nicht, die das Internet zur Kundenwerbung im regionalen Bereich bietet. Daher an dieser Stelle ein kurzer Hinweis auf Vorteile von Google Adwords, d.h. eigene Anzeigen in Google zu schalten und bei Suchbegriffen wie “Steuerberater Düsseldorf”, “Maler Köln”, “Hotel München” usw. angezeigt zu werden:

- gezielte Werbung mit minimalen Streuverlusten (die Nutzer sind ja bereits auf der Suche nach Ihnen, Sie müssen nur noch die Hand reichen!)

- regionale Begrenzung (es können ganz genau Städte bzw. Umkreisräume definiert werden, Google weiß (!), von wo der Internetnutzer ins Internet geht)

- frei einstellbares Budget (z.B. 10 EUR/ Tag), frei wählbare Uhrzeiten der Anzeigenschaltung (z.B. nur während Ihrer normalen Geschäftszeiten)

- keine dauerhaften Verpflichtungen zur Werbung (d.h. im Urlaub oder bei zu guter Auftragslage werden die Anzeigen einfach pausiert)

- genaue Erfolgskontrolle (wieviele Klicks auf die eigene Homepage gab es, wieviele Bestellung bzw. Aufrufe der Kontaktseite daraus etc.)

    Regionales Marketing im Internet ist also schon heute sehr erfolgreich machbar, man muss es aber auch tatsächlich tun. Bei weiteren Fragen oder der Einrichtung Ihrer ersten eigenen Werbekampagne im Internet stehe ich Ihnen als Google Adwords Profi gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Packen Sie’s an!

    Alexander Zotz

    www.alexander-zotz.de

    Abgelegt in google adwords, online marketing, regionales marketing, strategie, tipps | Keine Kommentare »


    Montag, 19. Oktober 2009

    Marketing für Rechtsanwälte ist heute ohne professionelles Online Marketing mit Schwerpunkt auf optimaler Sichtbarkeit in Google Adwords nicht mehr denkbar. Durch die problemlos mögliche regionale Ausrichtung der Marketing Aktivitäten im Internet und zugleich flexible Budgetgestaltung, ist Google der ideale Kanal um neue Mandanten zu gewinnen, da genau dort nach diesen Dienstleistungen gesucht wird. Während Marketing für Rechtsanwälte früher aus einem Eintrag im Branchenbuch bestand, bedeutet Marketing heute optimale Präsenz in Google zu haben – also genau dort, wo Ihre Dienstleistung auch gesucht wird.

    Daher finden Sie zum Thema Marketing für Rechtsanwälte ab sofort eine eigene Themenseite auf meiner Homepage. Gleiches gilt natürlich auch für Steuerberater, Ärzte und andere Freiberufler sowie für alle die regional tätig sind aber im Internet von potentiellen Kunden gesucht werden.

    Packen Sie es an!

    Alexander Zotz

    P.S: Bitte wundern Sie sich nicht über dieses Thema in eigener Sache…dieser Blog wird derzeit auf SEO-tauglichkeit getestet! :)

    Nachtrag vom 02.11.09: Tatsächlich ist dieser Artikel auf der ersten Seite beim Suchwort “marketing rechtsanwälte” in Google gelandet – der Beweis wie gut SEO funktionieren kann!

    Abgelegt in Allgemein, google, google adwords, online marketing, strategie | Keine Kommentare »


    Dienstag, 15. September 2009

    Gestern wurde mir die neueste Auflage von Alexander Beck’s Google Adwords geliefert. Die Änderungen im Vergleich zur ersten Version ergeben sich vor allem durch die veränderte Benutzeroberfläche bei Google Adwords, außerdem wurde dem Thema Content anzeigen ein Kapitel gewidmet. Alles in allem nach wie vor das meiner Meinung nach beste Handbuch für Einsteiger um sich im Google Adwords Programm zurecht zu finden.

    An dieser Stelle noch zwei weitere Empfehlungen, falls nicht ohnehin schon bekannt: Für den Bereich SEO ist Mario Fischer mit Website Boosting 2.0 die Kapazität und für alle die ganz neu im Internet sind bzw. sich einen ersten Überblick über einen sinnvollen Einstieg verschaffen wollen, sei an dieser Stelle der E-Mail Papst Thorsten Schwarz genannt. Dieser hat im Gabal Verlag mit “30 Minuten für professionelles Online Marketing” ein kleines feines Werk aufgelegt, dass allerdings wirklich nur einen groben Überblick bietet.

    Für weitere Details und Praxistipps wenden Sie sich gerne an mich

    Ihr

    Alexander Zotz

    Abgelegt in google adwords, literatur, online marketing | Keine Kommentare »