SEO Dienstleister und Vertragslaufzeiten…

Immer wieder reagieren meine Kunden verwundert, wenn Sie dem Angebot entnehmen, dass meine “Vertragslaufzeit” gar keine Vertragslaufzeit ist, sondern die Zusammenarbeit jeden Monat beendet werden kann – falls sich der gewünschte Erfolg einmal nicht einstellt. Gerade bei den qualitativ höchst unterschiedlichen Anbietern, die sich allesamt der “Suchmaschinenoptimierung” (SEO) rühmen sind Vertragslaufzeiten von bis zu 24 Monaten keine Seltenheit. Das gilt sowohl für den kleinen Hinterhof-SEO’ler aber und Tatsache (leider) auch für große deutsche Online- und Performance Marketing Spezialagenturen, die es eigentlich besser wissen sollten.

Ihnen allen fehlt meist ein entscheidender Punkt: den Erfolg in der Sache, der den Kunden automatisch bei der Stange hält. Darum wird der Kunde stattdessen durch Laufzeiten gebunden um nicht zu sagen gefesselt, sodass er – bevor er dann endlich irgendwann das Weite bzw. einen brauchbaren Anbieter suchen kann – zumindest noch ein paar Euros da läßt. Und währenddessen wird bereits der nächste dumme Kunde gesucht, der sich auf warme Worte und das Laufzeitspielchen einläßt. Es gibt so einige Firmen die dauerhaft gut mit diesem Geschäftsmodell leben!

Drum achten Sie beim nächsten Angebot eines Dienstleisters ruhig mal auf genau diesen Punkt: Denn wer zufriedene Kunden hat, braucht keine langen Laufzeiten! Und bevor jetzt die SEO’ler schreien, weil gerade SEO ja auch seine Zeit brauch, bevor man erste Ergebnisse in Google sieht: den Punkt des zeitlichen Rahmens bespreche ich gerne vorab mit meinen Kunden. Die meisten haben Verständnis dafür, dass man Google nicht von heute auf morgen beeinflussen kann und die, die dafür keine Geduld haben sind für langwierige SEO Maßnahmen ohnehin nicht geeignet.

Drum prüfe wie lange man sich bindet!

Ihr

Alexander Zotz

  • Print this article!
  • Turn this article into a PDF!
  • E-mail this story to a friend!
  • RSS
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • Netvibes

Dieser Eintrag wurde am Dienstag, 06. April 2010 um 01:33 erstellt und ist abgelegt unter Allgemein, agentursteuerung, online marketing, rechtliches, seo, strategie, tipps. Mit dem RSS 2.0 Feed kannst du den Antworten zu diesem Artikel folgen. Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite senden.

4 Antworten zu “SEO Dienstleister und Vertragslaufzeiten…”

  1. Alexander Hu sagt:

    Hi hi, bin gerade hier über Telegate reingesurft…

    Ja, das mit den Laufzeiten ist immer wieder ein Problem.
    Gerade hat der Kunde so einen netten Vertrag abgeschlossen, OHNE mich vorher zu fragen; aber bei mir hat er gejammert, warum ich gesagt habe, mind. 3 Monate…

    Auch ich stimme dem zu:
    irgendwo muß man die intensive Anfangsphase ja abgesichert bekommen;
    aber bei ausbleibendem Erfolg sollte man den Kunden nicht noch durch Knebel nachhaltig dazu bringen, ein schlechtes Firmen-Image im Hinterkopf zu behalten….

    Naja, im Moment haben es die SEO-Leute ohnehin schwerer, von daher wird sich ja zeigen, wie sich der Markt hierzu wandelt.

    Grüße

    Alex

  2. [...] Seriösität bzw. dem Erfolg von Angeboten liegt ein älterer Eintrag in diesem Blog vor, den Sie hier finden. Auf den Punkt gebracht: Wer durch seine Dienstleistung seine Kunden glücklich macht, [...]

  3. Ich denke auch, dass 3 Monate noch im Rahmen sind wenn man die Kosten “abrechnungstechnisch” nicht auf einmal in Rechnung stellen möchte. Und in drei Monaten kann man auch gut erste Ergebnisse liefern – sofern der Kunde brav mitzieht! ;-)

  4. Martin sagt:

    Hallo Alexander,

    was die Vertragslaufzeiten für SEO Aufträge angeht, denke ich auch so (ähnlich) wie Du. Allerdings halte ich eine 3-monatige anfängliche MLZ für vertretbar und auch sinnvoll bei doch anfänglichem hohen Arbeitsaufwand.

    Die Kunden bleiben schon länger dabei, wenn man wirklich Ergebnisse liefert und am Anfang gegenüber dem Auftraggeber realistisch auftritt.

    Viele Grüße

    Martin

Hinterlasse eine Antwort